T V- unser TIP für beachtenswerte Sendungen:

Erasmus für alle?   Dienstag, 14. Mai 2019,: Dokumentation, Arte  21,45 Uhr
Junge Menschen, die erstmals an dem europäischen Austauschprogramm ERASMUS teilnehmen, werden  durch die Sendung begleitet. Von Interesse ist vor allem die Frage, wird die Einstellung zu Europa  durch uslandserlebnisse beeinflusst? Wie werden Werthaltungen und das Selbstverständnis  einem Wandel unterzogen und: Ist das überhaupt immer der Fall?
Schlaganfall: Plötzlich ist alles anders.  Donnerstag, 16. Mai:Reportage,MDR 17 Uhr.
Etwa 200 000 Menschen erleiden in Deutschland jährlich einen Schlaganfall. Nur dann können Ärzte bleibende Scgäden minimieren oder verhindern,wenn schnell diagnostiziert und behandelt wird.
.
Trügerische Diagnosen: Donnerstag, 16. Mai: Scobel: Diskussion, 3sat, 21 Uhr.
Oft beziehen Patienten aus dem gigantischen Datenüberfluss im Internet ein Halbwissen, oft gepaart  mit Mißverständnissen der Materie, das gefährliche Folgen haben kann. Hinzu kommt eine häufig azutreffende ungenügende Kompetenz von Ärzten mit dem Habitus von Allwissenheit. Gerd Scobel diskutiert mit erfahrenen Gästen aus Medizin und Pharmazie  das oft todsichere Phänomen falscher Diagnosen aufgrund nicht oder nur falsch erkannter Krankheitsbilder.

Der URMENSCH in uns: Die Entwicklung des Gehirns: Freitag, 17. Mai: Reportage, Phoenix,21,45 Uhr
Wollen wir das Denken und Handeln von Homo S.Sapiens verstehen, müssen wir auch begreifen, wie sich unser Gehirn im Durchlauf der Evolution entwickelt hat. Fragen wie: Warum eigentlich ist der großhirnige Neandertaler ausgestorben?-wird der renommierte Genetiker  Svante Pääbo vom Max-Planck- Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig verständlich beantworten können. Er hat das Genmaterial beider Gruppen, Neantertaler und S.Sapienstypen (der moderne Mensch) verglichen.


Wahlkampf der Wutbürger:  Dienstag,21. Mai: Dokumentation, arte, 21,15 Uhr.
Sozialwissenschaftler analysieren die Lage:  Wird der Populismus zur Schicksalsfrage Europas?

Die digitale Diktatur:  Sonntag, 02. Juni 2019: Teleakademie-ein Vortrag. SWR 7,30 Uhr.
Harald Lesch, ein Münchner Naturphilosoph  analysiert Bedürfnis und Bereitschaft von über  50 Millionen Anhänger weltweit  von AMAZON, die z. B. “Alexa” in ihren Wohnzimmern mithören lassen.  Handybenutzer schauen im Schnitt alle  elf Minuten aufs Display.
.

HÖRFUNK- unser TIP für beachtenswerte Sendungen:

Emotionale Gewalt: Wenn Liebe zerstörerisch wird: Dienstag,07. Mai 2019,  Deutschlandfunk,10.10 Uhr.
Ökologisch handeln:Wie aus Worten Taten werden: SWR/2, Wissen, 8,30 Uhr.
Aufklärung allein veranlasst die Wohlstandsbürger nicht zu Einschränkungen ihrer Umweltbelastungen. Jeder denkt: Es muß ökologisch veantwortungsvoll gehandelt werden.Es genügt mir, wenn alle anderen das tun. Psychologen untersuchen das Modell , Ökoprodukte zu einem Statussymbol zu machen.

.


.


Kategorie: NEWS: Programme in TV + Hörfunk  | Tags: