T V- unser TIP für beachtenswerte Sendungen:

Der Terror der einsamen Wölfe:  Dienstag, 11. 08. 2020, Tagesschau 24, 19,15 Uhr
Am 9.Oktober 2019 zog Stephan Baillet los,um zu töten. Sein Beuteziel: Die jüdische Gemeinde in Halle/Saale. Der Täter war nicht Teil eines Terrornetzwerkes, sondern agierte allein. Deshalb fiel er den Behörden nicht auf. Der Beitrag versucht eine Problemlösung auf wissenschaftlich fundierter Bezugsebene: Wie kommt es zur Radikalisierung der rechtsextremistischen Einzelgänger?
.
Altruismus vs. Egoismus oder weshalb wir kooperieren:   Dienstag, 11. August, Dokumentationsreihe, ARD-alpha,16 Uhr.
Der renommierte Verhaltensforscher Michael Tomasello (Leipzig) erklärt aus einer empirischen Untersuchung mit Kindern die Gründe für den Evolutionsvorteil bei altruistischem Verhalten.

Digitale Revolution: Die Zukunft des Lernens: Donnerstag, 13. August 2020, Wissenschaftsmagazin Leschs Kosmos, ZDF-info    7 Uhr.
Das beste Konzept für den Umgang mit Digitalisierung an Schulen  ist aktuell Forschungspriorität des relevanten Wissenschaftsspktrums.
Wissenschaftler untersuchen das relevante Modell bei Schulen in  Korea: Was können wir von fortschrittlichen Ländern auf dem Gebiet der Schul-Digitalisierung lernen? Z.B. steht die Lösung der Frage in der Sicht: wie liest man besser- auf demPsychopharmaka neben erfolgreichen neuen Therapien  jüngerer Forschung der Neurowissenschaften. Konservative Behandlung  in der Behauptung zu erfolgreichen medikamentunabhängigen Therapien als  Ereignis der Hirnforschung. Depressionen beeinträchtigen nicht nur das Lebensgefühl von Personen. Depressionen sind inzwischen auch  n Bildschirm oder mit dem Buch in der Hand?
Leben ohne Erinnerungen:  Samstag, 15. August 2020 , Planet Wissen, Magazin, hr fernsehen, 6,15
Nach schweren Hirnblutungen wacht der Patient  aus einem zweiwöchigem Koma wieder auf. Sein Gehirn versagt ihm jede  Art von Erinnerung.Er bleibt fortan im Augenblick gefangen. Nach 25 Jahren  im Nichts der Retentionskette erlebten Lebens erlebt er einen exorbitant denkwürdigen Tag: Eine  unglaubliche Geschichte  von Verlust und Wiedergewinn der Gedächtnisfunktion.Die Neurobiologin Hannah Monyer begleitet für den Zuschauer in verständlicher Sprache das außergewöhnliche Ereignis.

Die Gewalt in uns- weshalb verroht die Gesellschaft?  Freitag, 21.August 2020, Leschs Kosmos,Wissenschaftsmagazin,
ZDF-info, 13,45 Uhr,
Daß früher alles besser war, das ist eine weit verbreitete, aber eine falsche Annahme. Statistiken belegen das Gegenteil: Deutschland ist friedlicher geworden, innerhalb der letzten 20 Jahre. Weshalb aber entsteht bei uns ein gegenteiliger Eindruck?

Umwelthormone: Verlieren wir den Verstand? Dienstag, 25. August 2020 , Dokumentation, arte,1,15 Uhr.
Neurowissenschaftler haben festgestellt: Die menschliche Intelligenz lässt nach. Ursache erblicken sie auf dem Feld der Umweltschadstoffe. Eine breit angelegte Untersuchung soll herausfinden, welche Folgen die Einwirkung solcher Stoffe auf unser Gehirn haben kann.
SEUCHEN und GESELLSCHAFT: Wie sie unser Zusammenleben beeinflussen: Dienstag, 25. August 2020, Xenius Wissenschaftsmagazin,arte, 17 Uhr.
Pest, Cholera, Tuberkulose, Grippe und jetzt C0vid 19. Seuchen haben schon immer die Menschheit heimgesucht und das Zusammenleben beeinträchtigt. Die Moderatoren besuchen  während der Corona-Krise in Paris eine junge Frau, die in einer kleinen Wohnung lebt. Wie meistert sie die Zeit allein in ihrer winzigen Wohnung?
Ein wüdevoller Tod: Donnerstag, 27. August 2020, Dokumentation arte, 0,35 Uhr.
In Großbritannien lebt die  72jährige Janette in einer verzweifelten Lebenslage und in einem schweren Dauerleiden, das zum Tode führen wird: Eine Form der unheilbaren Muskeldystrophie. Sie möchte in Würde und bei klarem Verstande sterben.Deshalb entscheidet sie sich für einen ärztlich assistierten Suizid.

R A D I O :

FREIHEIT  oder NATURALISMUS: Zur Hochaktualität Hegels: Sonntag, 23. August, Essay/Diskurs, Deutschlandfunk, 9,30 Uhr.

Am 27. August vor 250 Jahren wurde Georg Wilhelm Friedrich HEGEL geboren. Er überlebte Immanuel Kant um  27. Jahre und starb 1831. Hegels “Phänomenologie des Geistes” erfährt aktuell eine denkwürdige Renaissance. Das politisch und gesellschaftlich linke Spektrum unserer Demokratie feiert Hegel als  den für diese Gruppe maßgeblichen Vordenker und Ideengeber. Ihm verdankt die Linke im gesellschatlichen und politischen Diskurs die Anmutung, irgendwie intelligenter nund geistig wendiger zu sein als  z. B. führende Leitpersönlichkeiten bei CDU und FDP. Beispiel: S.Wagenknecht.

In der Dunkelkammer des Strafrechts: Dienstag, 25. August 2020, Feature, Deutschlandfunk 19,15 Uhr.

Psychisch kranken Menschen, Straftätern soll in den forensischen Kliniken des Maßregelvollzugs geholfen werden. In den hochgesicherten Anstalten fehlen aber  öffentliche Kontrolle und Qualitätsstandards. Zwei Journalistinnen begeben sich hinter  die Mauern des abgeschottetetn Systems und offenbaren denkwürdige Praktiken einer angeblichen Problembewältigung  im Spannungsfeld von Masochismus und Sadismus.




.


.


Kategorie: NEWS: Programme in TV + Hörfunk  | Tags: