T V- unser TIP für beachtenswerte Sendungen:

Alois Alzheimer: Verloren im Vergessen,   Samstag,09.12.2017, Dokumentationsreihe in ARD-alpha, 21,30 Uhr
Vor mehr als 100 Jahren hat der Psychiater und Neuropathologe Alois Alzheimer die Erkrankung entdeckt. Er untersuchte 1906 nach dem Tod der Auguste Deter deren Gehirn und fand darin erstmals die charakteristischen Eiweißablagerungen.

Kaufrausch: Warum macht kaufen glücklich? Sonntag, 10.12.2017, Magazin ZDF, 9,03 Uhr.
Wo verläuft die Grenze zwischen Konsumlust und Kaufsucht? Eine Sendung zur Psychologie des Shoppens und Werbens, die der Frage nachgeht: Warum macht Shoppen soviel Spaß, weshalb macht es einige Menschen sogar glücklich?
.
Wie klapp das perfekte Date?  Sonntag,16,15 Uhr, Wissenschaftsmagazin Quarks, ARD-alpha
Mit oft unermesslichem Aufwand betreiben viele Menschen Partnersuche. Heute wollen zehn Kandidaten ein perfektes Rendezvous inszenieren. Sie werden dabei von Hirnforschern, Psychologen und Mathematikern beraten.
CRYSTAL METH- die unterschätzte Droge: Dienstag, 12. Dezember, Dokumentation – ZDF, 37 Grad,  22,15 Uhr.
Die zur Zeit gefährlichste Droge der Welt: CRYSTAL METH überschwemmt von Tschechien aus inzwischen ganz Deutschland. Die Subsranz macht extrem süchtig und führt bei häufigerem Gebrauch zum körperlichen Verfall. Die Dokumentation zeigt am Beispiel von zwei Abhängigen den sehr schwierigen Weg zum Entzug.

Sehnsucht nach Autorität: Donnerstag, 14. Dezember, Dokumentation 3-sat, 20,15 Uhr
Ist die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter größer, wenn sie das Unternehmen mitgestelten dürfen? Können Firmen überhaupt innovativ agieren, in denen eine starke Führungspersönlicheit den Kurs vorgibt? Die Neigung zum Gehorsam und unsere Einstellung zu Autorität wird von Sozialwissenschaftlern untersucht.


Brauchen wir Feindbilder? Donnerstag, 14.12.2017:Mysterien des Weltalls, Dokumentation, ZDF-info 21,45 Uhr .
Menschen profitieren vom Leben in der Gemeinschaft. Eine Ausgrenzung schafft oft unbeschreibliche Nachteile für Individuen und Gruppen. Untersucht werden die Bedingungen, unter denen sich Einzelpersonen zu Gruppen aggregieren und  erklärt werden die Gründe, weshalb sie sich dann auf einmal für das Gemeinwohl engagieren. Forschungsbereicht derHarvard University (Referentin: Die Psychologin Mina Cikara).
, SWR 2 WISSEN
Warun Lügen wir ? Donnerstag, 14.12.2017, Mysterien des Weltalls, Dokumentation, ZDF-info, 22,30 Uhr
Zum Lügen muß das Gehirn sehr viel mehr Informationen verknüpfen als bei wahrheitsgetreuer Äußerung. Lügen zum Umgehen der Wahrheit ist schwieriger.Warum also lügen wir gern und recht oft? Gehört das Schwindeln vielleicht zum Menschsein? In Hirnscans wird bei pathologischen Lügnern mehr weisse Substanz entdeckt als bei anderen Personen. Jedenfalls scheint das Täuschen einen evolutiven Vorteil zu bieten.
Wie die Nachbarschaft funktionieren kann, Samstag,23.Dezember 2017, Planet Wissen, Magazin, hr-fersehen, 6,35 Uhr.
Der Sozialwissenschaftler  Sebastian Kurtenbach von der Universität Bielefeld  und  Erdtrud Mühlens, Netzwerk Nachbarschaft, erforschen die günstigen Bedingungen und Merkmale einer guten Nachbarschaft. Welche besonderen Kennzeichen bilden sie ab? Was besagt das Sprichwort: “Besser ein guter Nachbar als ein ferner Freund”?
SESSHAFTIGKEIT: Warum ließ sich der Mensch nieder? Freitag, 29. Dezember 2017, XENIUS, Wissenschaftsmagazin,arte, 17,10 Uhr
Vor mehr als 11 000 Jahren, in der Jungsteinzeit, gaben die ersten Menschen das Nomadentum auf. Welche Ursachen gab es hierfür, welche Gründe hatten sie dazu? Im Nahen Osten, im Reich des  “fruchtbaren Halbmonds” fanden Wissenschafler plausible Erklärungen..

HÖRFUNK- unser TIP für beachtenswerte Sendungen:

Oh du fröhliche Konsumzeit? Advent und Weihnachten in einer multikulturellen Gesellschaft: Sonntag, 10. Dezember 2017-Glauben-, SWE2, 12,05 Uhr
Wie zu keiner Zeit zuvor konsumieren die Menschen in Deutschland und feiern so Weihnachten auf  eine exorbitant säkulare Weise. Die Sendung zeigt den kulturellen Wandel des christlichen Festes in unserer multikulturellen Gesellschaft mit einem nachdenklich machenden  verweltlichen Welt- und Menschenbild.
Moderne Personalführung, Freitag 15. Dezember , SWR2 Wissen, 8,30 Uhr
Personalmanager haben die vorrangige Aufgabe, zufriedene Mitarbeiter zu schaffen. Sie erfinden Kuschelecken, flexible Arbeitszeiten, Kinderhorte im Unternehmen, Mitbestimmung und Zukunftsperspektiven. Trotzdem haben Millionen Arbeitnehmer “innerlich” längst gekündigt. Aus der Sicht der Sozialtheoretiker kommt scharfe Kritik: An der Verwertbarkeit der “Ressource Mensch” im Dienste der Gewinnmaximierung habe sich nach wie vor nichts geändert. Wie könnte bei solchen Interessendifferenzen eine sozial gewichtete Präferenzordnung aussehen?


.


Kategorie: NEWS: Programme in TV + Hörfunk  | Tags: