T V- unser TIP für beachtenswerte Sendungen:

HASS im NETZ: Wenn anonyme Täter zur Bedrohung werden:Mittwoch, 13. Januar 2021, Reportage, arte, 19,40 Uhr
Angriffe im Internet auf Persönlichkeiten, Gruppen oder Organisationen  wie z.B. Politiker, die sich gegen Rassismus engagieren;Feministinnen oder Jäger sind  Ziel der Hetze und  Diskriminierung. Organisieter  Shitstorm und Morddrohungen werden methodisch eingesetzt. Der Beitrag zeigt Modi und Wege, deren  sich Betroffene zur Abwehr bedienen  können.
..
Sexuelle Aufklärung einst und heute: Mittwoch, 13. Januar 2021, Dokumentarfilm, 3sat, 21,05 Uhr
Das Ziel sexueller Aufklärung war in der Zeit 1960 ante die Verhinderung von ungewollten Schwangerschaften und von Geschlechtskrankheiten. Heute will sexuelle Aufklärung Teenagern eine Hilfe anbieten, mit Sexualität selbstbetsimmter umzugehen.

GEFÜHLE  – verstehen und kultivieren:Donnerstag, 14. Januar 2021, Scobel, Gespräch, 3sat  21 Uhr.
Gefühle beeinflussen oft unbewußt unser Handeln. Sie sind allem Tun voraus und immanent und steuern unser  scheinbar rein verstandesmäßig bewirktes Handeln noch bevor unser Verstand sein Handwerk verrichten kann. Ist diese stille, aber einflußreiche Kraft, die unseren Willen mit bestimmt gut oder schlecht? Ist es gut oder schlecht für uns und unsere Mitwelt, wenn aus dem Tierischen Aufsteigend sich unsere Triebe mit dem Verstand verbinden ? Gert Scobel diskutiert mit verschiedenen Gästen unter anderem die Möglichkeit, wie Gefühle uns gesund halten können.
Unsere ANGST – ERFORSCHUNG  eines URGEFÜHLS: Donnerstag, 14. Januar 2021, Wissen  hoch zwei, Dokumentation, 3sat, 20,15 Uhr
Evolutionär ist Angst ein zuverlässiger und sinnvoller Schutz, solange wir nicht die Kontrolle über die  Angst verlieren. Am Universitätsklinikum untersucht die Psychiaterin Katherina Domschke  die Ursachen von Panikattacken. Überraschendes Ergebnis: Viele Anfälle provozieren Patienten selbst. Die niederländische Pschlogien Merel Kind will mit  einem Betablocker, einem Medikament gegen Bluthochdruck, das Angstgedächtnis löschen.
Fragen wie beeinflusst die Corona-Pandemie unser Glücksempfinden? Was geht in Menschen vor, die sich nie fürchten? Kann man in der virtuellen Realität Höhenangst kurieren`? Solche Fragen beantwortet die Dokumentation, in der verschiedene Forscher  über ihre Erkenntnisse berichten.

KEINE  ZEIT für TRÄUME: Donnerstag, 21. Januar 2021, Reportage, MDR, 22,40 Uhr
Die elfjährige Merle hat Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren.Eine Kinderpsychologin stellt bei ihr  Aufmerksamkeitsstörung fest. Die Eltern wehren sich gegen den Einsatz von Psychopharmaka, obwohl die Familie vor einer Zerreißprobe steht.

WIR SIND GEDÄCHTNIS: Sonntag, 24. Januar 2021, Teleakademie, Magazin,
3sat, 6,45 Uhr.
Das Erinnerungsvermögen prägt unser Leben ganz entscheidend. Der Hirnforscher Martin Korte erklärt, wie Süchte entstehen und warum vergessen können so wichtig ist.

LEBEN mit dem SEITENSPRUNG: Montag, 25. Januar 2021, Dokumentation,
3sat, 23,50 Uhr
Wie können Paare den Vertrauensbruch verarbeiten? Auch der untreue Partner findet oft nach einer Affäre nicht unbeschwert in die Beziehung zurück. Welche Art und welche Form der Liebe kann Bindung zwischen zwei Menschen gegen alle Störungen stabil halten ohne dem Verstand hierzu das Heft in die Hand zu geben? Sind Partner im Tiefinnersten ihrer Persönlichkeit vereint, so besitzt ihre Verbindung in aller Regel Ewigkeitscharakter. Die Körperlichkeit ist mittels Lust und Begierde, die sie naturgemäß weckt, bei höheren, also über dem tierischen Niveau lebenden  Individuen bloß die Eingangspforte zum eigentlichen Liebesleben.

.

.


.


Kategorie: NEWS: Programme in TV + Hörfunk  | Tags: