◊ Allgemein ◊

Politische Macht und der Geist, der alle Europäer bindet

 

Kategorie: Allgemein

EUROPAS  PFLICHT   zur    LIBERALITÄT 

 im   SINNE   von JOSÉ ORTEGA  y  GASSET  ? 

Herausgewachsen aus zahlreichen Nationalstaaten bildet die Europäische Gemeinschaft (EU) heute ein weder politisch noch kulturell homogenes Erscheinungsbild, wenn wir das innerstaatliche Interessengerangel, die nationalen Egoismen einiger Teilnehmer, zu bedenken haben. Kulturell gewendet sprechen wir gern von einer Wertegemeinschaft innerhalb der EU und beziehen Nordamerika wie selbstverständlich mit ein. Der Kulturraum des Westens ist heute weit über das regionale Alteuropa hinaus gefächert. So pflegen wir inzwischen die regional unabhängige kulturelle Wirklichkeit in so genannten Kulturräumen anzuerkennen, indem wir  auch Israel, Australien, Neuseeland und Japan mit in die Idee unserer Leitkultur als einen einheitlichen Kulturraum einbeziehen. Genannte Länder sind demgemäß mit der Kultur des Westens verschmolzen. Dabei scheint unklar zu sein, ob das Wertebewusst­sein bei allen Teilnehmern inhaltlich gleich ist. Genauer gefragt: Sind hier die Wertpräferenzen, ist das kollektive Wertefühlen homolog? 

Kategorie: Allgemein